Count: Zeichen eines Textes zählen

Schwierigkeitsgrad: Schwierig

Wozu dient die Funktion?

Angenommen, Sie haben für eine Matrixfrage einige Zeilen mit Daten definiert, die von den Umfrageteilnehmern beantwortet werden sollen. Dies könnten zum Beispiel Daten wie der Titel eines Buches, der Autor und eine Zusammenfassung sein. Nun möchten Sie z. B. festlegen, dass die eingegebene Länge der Zusammenfassung nicht länger als 250 Zeichen sein soll. Zur Implementierung dieser Aufgabe kann die Zähl-Funktionalität verwendet werden.

Use Case und dessen Einrichtung

Nachdem Sie die Umfragefrage festgelegt haben, können Sie die zu beantwortenden Daten in den Zeilen der Matrixfrage definieren, z. B. Buch, Autor und Zusammenfassung. Damit die Teilnehmer für alle abgefragten Daten Text eingeben können, muss der Fragetyp für alle Zeilen der Matrixfrage auf Text eingestellt werden. Außerdem sollte für diese Frage nur eine Spalte erstellt werden.

Initiell wird den Textfeldern der verschiedenen Zeilen in einer Matrixfrage eine feste Länge zugeordnet. Um diese Textfelder zu vergrößern, müssen Sie ein Skript in den Hinweistext einfügen. Eine Beschreibung dieses Verfahrens finden Sie im Topic Länge des Textfeldes der Matrixfrage inkl. einer Spalte vergrößern.

Anschließend fügen Sie der Umfrage nach der Matrixfrage eine Wertezuweisung hinzu, mit der Sie automatisch die Länge des von einem Teilnehmer eingetragenen Textes (hier: Zusammenfassung) berechnen können.

ZeileVariableDatentypIst gleich dem folgenden Term:
ZusammenfassungLengthGanze Zahlcount(q2_3_1)

Mit der Formel count(q2_3_1) wird die Anzahl der Zeichen addiert, die ein Teilnehmer in der Spalte der dritten Zeile (Zusammenfassung) der Frage q2 eingegeben hat.

Bei der Einstellung Ausführen wählen Sie die Option Jedes Mal, wenn der Teilnehmer diesen Punkt überschreitet.

Wenn Sie einem Teilnehmer die Gesamtlänge der Zusammenfassung anzeigen möchten, können Sie nach der Wertezuweisung einen Textblock in die Umfrage einfügen. In diesem Textblock können Sie einen Text wie Die Gesamtlänge des eingegebenen Zusammenfassungstextes besteht aus {{custom.Length}} Zeichen. Der für die Länge verwendete Platzhalter erhält immer das Präfix custom. Um einen benutzerdefinierten Platzhalter einzufügen, können Sie auf den Link mit der Beschriftung Texteditor rechts oben am Textfeld klicken. Sie werden dann zum RTE-Fenster weitergeleitet. Für weitere Informationen beachten Sie bitte den Artikel Texteditor (RTE).

Schließlich sollten Sie nach der Matrixfrage ein Validierungselement in Ihre Umfrage einbauen, um zu überprüfen, ob die von einem Teilnehmer in der dritten Zeile der Frage q2 eingegebene Zusammenfassung nicht mehr als 250 Zeichen umfasst.

Wenn Sie in der Umfrage auf die eingefügte Validierung klicken, können Sie auf der rechten Seite des Bildschirms die Fehlermeldung und die Bedingung(en) aufzeichnen. Die Fehlermeldung ist die Meldung, die der Teilnehmer sieht, wenn er die eingestellte(n) Bedingung(en) nicht erfüllt. Wenn der betreffende Teilnehmer beispielsweise mehr als 250 Zeichen für die Zusammenfassung eingegeben hat, wird diese Fehlermeldung angezeigt. Er kann die Umfrage nur fortsetzen, wenn weniger als 250 Zeichen für die Zusammenfassung verwendet worden sind.

Sobald Sie auf den Button Bedingungen bearbeiten geklickt haben, erscheint das Fenster Filter, in dem Sie die Bedingung(en) angeben können, unter denen einem Teilnehmer eine Fehlermeldung angezeigt werden soll. In diesem Beispiel ist dies der Fall, wenn die Länge der Zusammenfassung in Zeile 3 250 Zeichen überschreitet. Sie könnten dies dann wie folgt einrichten:

  • Validierungsnachricht anzeigen
  • wenn – Benutzerdefinierte Variable – Length – > 250

Nachdem Sie die Einrichtung durchgeführt haben, sollten Sie noch auf den grünen Button Änderungen speichern klicken.

Updated on June 28, 2023
Was this article helpful?

Related Articles

Need Support?
Please login to your Survalyzer account and use the "Create Support Request" form.
Login to Survalyzer