1. Home
  2. Administration
  3. Workspace und Einstellungen

Workspace und Einstellungen

Um die Workspaces Ihrer Organisation zu sehen, öffnen Sie bitte die Seite mit den Workspace-Informationen. Es erscheint dann ein Bildschirm, auf dem alle bereits vorhandenen Workspaces dargestellt werden. Workspaces sind, wie der Name schon andeutet, Ordner, in denen Benutzer Ihrer Organisation neue Umfragen hinzufügen und Analysen erstellen können. Mit dem Workspace-Management können Sie (der Account-Admin oder der Workspacegruppen-Admin) Berechtigungen festlegen, damit nicht jeder Benutzer jeden Workspace öffnen kann.

Wenn Sie Workspacegruppen verwenden, müssen diese Gruppen im Voraus erstellt werden. Workspacegruppen können wie eine zusätzliche hierarchische Ebene in der Datenstruktur von Survalyzer NG angebracht werden. Sie werden hauptsächlich von großen Organisationen benutzt. Innerhalb jeder Workspacegruppe können Sie eine Übersicht der verfügbaren Workspaces finden.

Die folgenden Daten werden pro Workspace dargestellt:

  • der festgelegte Name,
  • die Anzahl der Benutzer, die Zugang zum betreffenden Workspace haben,
  • die Anzahl der Umfragen, die sich momentan in diesem Workspace befinden.
Neuen Workspace hinzufügen

Um einen neuen Workspace zu erstellen, klicken Sie auf die grüne Schaltfläche WORKSPACE HINZUFÜGEN (ADD WORKSPACE), geben Sie einen Namen in das daraufhin erscheinende Fenster ein und wählen Sie die Schaltfläche Erstellen. Dieser Workspace wird dann in alphabetischer Reihenfolge in die Seite mit den Workspace-Informationen aufgenommen.

Einstellungen definieren

Um die Einstellungen eines neuen Workspaces zu definieren oder die Einstellungen eines bestehenden Workspaces zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf die Workspacegruppe (1), zu der der betreffende Workspace gehört.
  • Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten (2) hinter dem Workspace, um den Einstellungen-Bildschirm zu aktivieren, der die folgenden 3 Registerkarten anzeigt: Allgemein, Layout & Anonymisierung.

Allgemein

Auf dieser Registerkarte werden die folgenden Daten angezeigt:

  • Name des Workspace: Dieser Name kann von allen Benutzern gesehen werden, die Zugriff auf mehr als einen Workspace haben.
  • Workspacegruppe: Dieses Feld gibt die Workspacegruppe an, unter der der obenerwähnte Workspace erstellt worden ist. Wenn Sie diesen Workspace zu einer anderen Workspacegruppe verschieben möchten, können Sie diese aus der Auswahlliste auswählen.
  • Steuerung Datenzugriff: Hier können Sie eine der folgenden Optionen wählen:
    • Privat: die Umfragen in diesem Workspace sind nur für die für diesen Workspace definierten Benutzer zugänglich.
    • Öffentlich: die Umfragen in diesem Workspace sind für jedermann mit einer geeigneten API-Schnittstelle zugänglich.
    • Bedingungsgebunden: Die Umfragen in diesem Workspace sind für alle Sample- und/oder Panelmitglieder zugänglich, die die angegebenen Filterbedingungen erfüllen und über eine geeignete API-Schnittstelle verfügen, z.B. alle Mitarbeiter mit der Funktionsbezeichnung Marketing.
  • Panel-AddOn: Wenn angekreuzt, erhalten die Benutzer Zugriff auf das Menü Panels.
  • Benutzer sind im Importprozess auf eine maximale Anzahl von Mitgliedern beschränkt: Wenn angekreuzt, können Sie die Anzahl der Sample- und/oder Panel-Mitglieder auswählen, die von den Benutzern dieses Workspaces im Feld darunter importiert werden können. Beim Importieren einer Excel-Datei, die mehr als die maximal zulässige Anzahl von Mitgliedern enthält, erscheint die Fehlermeldung: Die Importdatei enthält zu viele Zeilen. Bitte laden Sie eine andere Datei hoch. Die Excel-Datei kann erst dann erfolgreich importiert werden, wenn die Anzahl der Zeilen mit Sample- oder Panel-Mitgliederdaten die in diesem Feld eingegebene Anzahl NICHT überschreitet.

Hinweis: Die von Ihnen auf dieser Registerkarte vorgenommenen Änderungen müssen Sie speichern; dies geschieht nicht automatisch.

Layout

Auf dieser Registerkarte werden die folgenden Daten angezeigt:

  • Verfügbare Umfragelayouts: In diesem Feld können Sie ein oder mehrere erstellte Umfragelayouts für die Umfragen aus diesem Workspace auswählen. Die einzelnen Umfragen werden dann entsprechend dem gewählten Umfragelayout gestaltet. Sie können ebenfalls ein anderes Umfragelayout für eine Umfrage auf der Seite Gestalten auswählen, falls mehrere Umfragelayouts verfügbar sind. Sie können nur Umfragelayouts auswählen, die zuvor im Menü Umfragelayouts unter Bibliothek erstellt worden sind. Um auf dieses Menü zugreifen zu können, müssen Sie an einem Survalyzer-Schulungsprogramm teilgenommen haben.
    Wenn der Workspace erst kürzlich erstellt worden ist, ist dieses Einstellungsfeld leer. Alle Benutzer in diesem Workspace können dann auf die Umfragelayouts des Accounts zugreifen. Wenn jedoch einer dieser Benutzer dann ein eigenes Umfragelayout im Menü Umfragelayouts erstellt hat, werden die Umfragelayouts des Accounts deaktiviert. Sie können daher nicht länger für eine Umfrage auf der Seite Gestalten ausgewählt werden. Um diese Account-Umfragelayouts für den neuen Workspace wieder zu aktivieren, können Sie sie in diesem Feld auswählen.
  • Standard-Umfragelayout: In diesem Feld können Sie eines der ausgewählten, verfügbaren Umfragelayouts auswählen, in dem jede Umfrage in diesem Workspace standardmäßig formatiert wird. Auf der Seite Gestalten können Sie aber auch ein anderes Umfragelayout für eine Umfrage auswählen. Alle verfügbaren Umfragelayouts finden Sie dort unter der grünen Schaltfläche Wählen Sie ein Umfragelayout.
  • Standard-Berichtslayout: In diesem Feld können Sie eines der ausgewählten, verfügbaren Berichtslayouts auswählen. Sie können nur Berichtslayouts auswählen, die zuvor im Menü Berichtslayouts unter Bibliothek erstellt worden sind.
    Hinweis: Diese Funktionalität ist zurzeit noch nicht verfügbar.
  • PowerPoint-Vorlage: Der heruntergeladene PowerPoint-Bericht (siehe Seite Analysieren, Stufe Aktivierung bei Basic Report) wird auf Basis der hier ausgewählten Vorlage generiert. Die Standardvorlage ist PowerPointReportTemplate.pptx. Sie können nur aus den PowerPoint-Vorlagen auswählen, die sich im Verzeichnis Documents des Shared Ordners oder des Ordners Ihres eigenen Workspaces befinden, siehe das Menü Dateien und Medien.
    Zum Erstellen Ihrer eigenen PowerPoint-Vorlage verweisen wir Sie auf das Topic PowerPoint-Vorlage.
  • Umfragevorlage: Die exportierte Word- oder PDF-Datei (siehe Seite Erstellen, Button Herunterladen) wird auf Basis der hier ausgewählten Vorlage generiert. Die Standardvorlage ist SurveyExportTemplate.docx. Sie können nur aus den Umfragevorlagen auswählen, die sich im Verzeichnis Documents des Shared Ordners oder des Ordners Ihres eigenen Workspaces befinden, siehe das Menü Dateien und Medien.
    Um das Farbschema in der exportierten Datei zu ändern, lesen Sie bitte weiter im Topic Farbschema für Word- und PDF-Exportdatei ändern.
  • Antwortenvorlage: Die heruntergeladene PDF-Datei (Standard: InterviewExportTemplate.docx) wird auf Basis der hier ausgewählten Vorlage generiert. Sie können nur aus den Antwortenvorlagen auswählen, die sich im Verzeichnis Documents des Shared Ordners oder des Ordners Ihres eigenen Workspaces befinden, siehe das Menü Dateien und Medien.
    Um die Designs, Farben und/oder Formatvorlagen einer Antwortdatei im PDF-Format zu ändern, beachten Sie bitte das Topic Layoutvorlage anpassen.

    Eine solche Antwortdatei wird in den folgenden Situationen heruntergeladen:

    1. Ein Umfrageteilnehmer klickt auf den Link Download am Ende einer Umfrage (mithilfe des Platzhalters {{survey.answers_pdf}}), um die von ihm/ihr gegebenen Antworten anzusehen. Weitere Informationen finden Sie unter dem Topic Die Umfrageantworten am Ende der Befragung einsehen.
    2. Ein Umfrageteilnehmer klickt auf den Link Download am Anfang einer Umfrage (mithilfe des Platzhalters {{survey.answers_pdf_all}}), um eine Vorschau der in der Umfrage enthaltenen Fragen zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie unter dem Topic Alle Fragen einer Umfrage einsehen.
    3. Ein Benutzer klickt auf das Symbol PDF herunterladen unter dem Abschnitt Interviews eines Sample- oder Panelmitglieds, damit eine PDF-Datei der ausgewählten Umfrage generiert wird, die alle Fragen und die von dem Sample- oder Panelmitglied gegebenen Antworten enthält. Siehe das Topic Sample: Mitglied bearbeiten.
  • Berichtsvorlage: Der heruntergeladene Word- oder PDF-Bericht (siehe Seite Analysieren, Stufe Aktivierung bei Basic Report) wird auf Basis der hier ausgewählten Vorlage generiert. Die Standardvorlage ist AnalyseExportTemplate.docx. Sie können nur aus den Berichtsvorlagen auswählen, die sich im Verzeichnis Documents des Shared Ordners oder des Ordners Ihres eigenen Workspaces befinden, siehe das Menü Dateien und Medien.
    Um die Designs, Farben und/oder Formatvorlagen einer Berichtsdatei im Word- oder PDF-Format zu ändern, beachten Sie bitte das Topic Layoutvorlage anpassen.
  • Verfügbare Nachrichtenlayouts: In diesem Feld können Sie ein oder mehrere erstellte Nachrichtenlayouts für die E-Mail-Nachrichten aus diesem Workspace auswählen. Jede einzelne Nachricht wird dann entsprechend dem gewählten Nachrichtenlayout gestaltet, siehe das Topic Neue Nachricht erstellen. Sie können nur Nachrichtenlayouts auswählen, die zuvor im Menü Nachrichtenlayouts unter Bibliothek erstellt worden sind. Um auf dieses Menü zugreifen zu können, müssen Sie an einem Survalyzer-Schulungsprogramm teilgenommen haben.
    Wenn der Workspace erst kürzlich erstellt worden ist, ist dieses Einstellungsfeld leer. Alle Benutzer in diesem Workspace können dann auf die Nachrichtenlayouts des Accounts zugreifen. Wenn jedoch einer dieser Benutzer dann ein eigenes Nachrichtenlayout im Menü Nachrichtenlayouts erstellt hat, werden die Nachrichtenlayouts des Accounts deaktiviert. Eine neue Nachricht kann zu diesem Zeitpunkt nicht auf Basis dieser Account-Nachrichtenlayouts formatiert werden. Zu diesem Zweck müssen diese Account-Nachrichtenlayouts für den neuen Workspace wieder aktiviert werden. Dazu können Sie sie in diesem Feld auswählen.
  • Farbschemata für den Basic Report: Hier können Sie ein oder mehrere Farbschemata auswählen, die von einem Survalyzer-Benutzer bei der Erstellung eines neuen Online-Berichts für die Diagramme eingesetzt werden können (siehe Stufe Berichtsname bei der Erstellung eines neuen Basic Reports). Ein Farbschema kann verwendet werden, um die Standardfarben der Diagramme in Ihrem Online-Bericht festzulegen. Farbschemata müssen vorher in Ihrem Account auf der Seite Farbschemata erstellt werden.

Hinweis: Die von Ihnen auf dieser Registerkarte vorgenommenen Änderungen müssen Sie speichern; dies geschieht nicht automatisch.

Anonymisierung

Auf dieser Registerkarte werden die folgenden Daten angezeigt:

Konfiguration der Aufbewahrung von Daten im Workspace

Bei der Einstellung Von der Account-Konfiguration übernehmen können Sie den Wert Ja oder Nein wählen.

  • Wenn Ja, dann werden die Aufbewahrungseinstellungen der Umfragedaten von der Seite Account Management übernommen.
  • Wenn Nein, dann müssen Sie die Anzahl Tage für die Aufbewahrung der Umfragedaten in der Datenbank eingeben, nachdem die Aufbewahrungsfrist für geschlossene Umfragedaten verstrichen ist (= Ein) ODER nachdem die diesbezüglichen Umfragedaten manuell von der Übersicht entfernt worden sind (= Aus) UND nachdem die Aufbewahrungsfrist für erstellte Sample-Daten verstrichen ist (= Ein) ODER nachdem die diesbezüglichen Sample-Daten manuell von der Übersicht entfernt worden sind (= Aus).

Die obenstehende Abbildung zeigt, dass die Daten geschlossener Umfragen nach 30 Tagen gelöscht werden. Sobald diese Daten von der Übersicht entfernt worden sind, werden sie noch für eine Periode von 90 aufeinderfolgenden Tagen in der Datenbank aufbewahrt. Was die Sample-Daten betrifft, so werden sie nach der manuellen Löschung 90 Tage lang aufbewahrt.

Mindestanzahl von Interviews im Bericht/Export

Mit dieser Einstellung können Sie den Wert Ja oder Nein wählen. Wenn Ja, dann können Sie die Mindestanzahl der für die Datenanalyse erforderlichen Interviews angeben.

Funktionen deaktivieren

Wenn Sie die Funktion

  • Zugang zu Interview-Links der Befragten (Access to interview links of respondents) ankreuzen, dann wird die Funktion Laden Sie die Interview-Links herunter nicht für die Sample-Mitglieder zugänglich sein, siehe das Topic Sample: Mitglied bearbeiten. Ein Survalyzer Benutzer wird diese Funktionalität vor allem verwenden, um zu verifizieren welche Fragebogen von den betreffenden Sample-Mitgliedern ausgefüllt worden sind. Darüber hinaus werden im Abschnitt Interviews aller Sample-Mitglieder keine Umfragedaten mehr angezeigt.
  • Rohdatenexport ankreuzen, dann können die rohen Umfragedaten nicht mithilfe der Schaltfläche Rohdaten herunterladen (siehe die Seite Analysieren) im Excel- oder SPSS-Format heruntergeladen werden.
  • E-Mail Verteiler ankreuzen, dann können die Befragten nicht über ein Verteilungsverfahren via E-Mail zum Ausfüllen von Umfragen eingeladen werden, siehe das Menü Verteilen. Ähnliches trifft auf die Funktionen SMS-Verteiler (professional user) und Linklisten-Verteiler zu. Wenn alle diese Verteilungsfunktionen angekreuzt sind, kann ein Survalyzer-Benutzer keinen einzigen Verteilungskanal auswählen. Er/Sie wird weiterhin in der Lage sein, z. B. den anonymen Umfragelink zu nutzen.
  • Export von Bounces ankreuzen, dann kann unter dem Feld Verteilen-Protokoll die Bounce-Statistik einer Welle nicht heruntergeladen werden (siehe das Menü Umfrage verteilen: Verteiler). Die genaue Anzahl der Einladungen zur Umfrage, die die Befragten nicht erhalten haben, kann somit nicht ermittelt werden. Weitere Informationen über dieses Thema finden Sie unter Deliverability of e-mails.
  • Import von benutzerdefinierten Sample-Variablen ankreuzen, dann kann der Survalyzer-Benutzer keine benutzerdefinierten Mitgliedsvariablen (custom member variables) wie Funktion & Abteilung importieren, wenn er/sie eine Excel-Datei mit Sample-Mitgliedern importiert. Auf dem Bildschirm Datei auswählen erscheint eine Meldung, die den Benutzer daran erinnert, dass nur Systemvariablen importiert werden sollen. Siehe die Beschreibung im Topic Neues lokales Sample hinzufügen.
  • Dynata ankreuzen, dann kann kein Cloud-Projekt erstellt werden, bei dem eine Menge von Umfrageteilnehmern über Dynata eingekauft wird.
Vom Rohdatenexport ausschliessen

Wenn Sie eines der Mitgliederfelder eines Samples oder Panels ankreuzen, z. B. Mitglieder-ID, First Name & Email, dann werden diese Daten nicht in die Excel-Export- und SPSS-Berichte aufgenommen. Der Inhalt der ausgewählten Variablen wird dann in diesen Berichten ausgeblendet, obwohl die Variablen in den Rohdaten-Exportdateien weiterhin als Spalten sichtbar sind. Mithilfe der grünen Schaltfläche Benutzerdefiniertes Feld hinzufügen können Sie dies auch für alle benutzerdefinierten Mitgliedsvariablen (custom member variables) festlegen, die für diesen Workspace erstellt wurden.

Hinweis: Diese Einstellung gilt nur für reguläre Benutzer-Accounts. Ein Admin-Benutzer kann immer den gesamten Inhalt sehen. Wenn er/sie die Workspace-Einstellungen ändert, wird ein Admin-Account verwendet. Um sicherzustellen, dass der Inhalt der Variablen den Benutzern des betreffenden Workspaces nicht angezeigt wird, sollte er/sie sich abmelden und sich mit einem regulären Benutzer-Account erneut anmelden.

Als nächstes sind die folgenden drei Systemfelder zu beachten:

  • Interview-Link anzeigen: Wenn angekreuzt, dann werden die Links mit denen die Teilnehmer zum Ausfüllen der Umfragen eingeladen werden, nicht in die Berichte aufgenommen.
  • Personalisierter Interview-Link: Wenn angekreuzt, dann werden die Links die zum Anzeigen der Umfrageantworten von den Teilnehmern verwendet werden, nicht in die Berichte aufgenommen.
  • Interview-ID: Wenn angekreuzt, dann werden die einzigartigen Identifizierungsnummern aller separaten Umfragen nicht in die Berichte aufgenommen.
Von der Datenerhebung ausschliessen

Wenn Sie die Einstellung IP-Adresse angekreuzt haben, wird die IP-Adresse von jedem neu gestarteten Interview nicht gespeichert. Keinem Benutzer (einschließlich des Account-Admin) wird die IP-Adresse von Interviews angezeigt, die gestartet wurden, nachdem diese Einstellung aktiviert worden war. Bei Interviews, die vor der Markierung dieser Einstellung gestartet wurden, wird die IP-Adresse jedoch weiterhin in den Rohdaten-Exportdateien angezeigt.

Hinweis: Die von Ihnen auf dieser Registerkarte vorgenommenen Änderungen müssen Sie speichern; dies geschieht nicht automatisch.

Updated on April 28, 2022

Was this article helpful?

Related Articles

Need Support?
Please login to your Survalyzer account and use the "Create Support Request" form.
Login to Survalyzer